11/23/2012

Delirium



Allgemeines

Titel: Delirium
Autorin: Lauren Oliver
Preis: 18,90 €
Erscheinungsdatum: November 2011
Verlag: Carlsen
Seiten: 400


Klappentext

Sie können Mauern bis zum Himmel bauen, und ich werde doch darüber hinwegfliegen. Sie können mich mit hunderttausend Armen festhalten, und ich werde mich doch wehren. Und es gibt viele von uns da draußen, mehr als ihr denkt. Menschen, die in einer Welt ohne Mauern leben und lieben. Menschen, die gegen Gleichgültigkeit und Zurückweisung anlieben, aller Vernunft zum Trotz und ohne Angst.

Früher, in den dunklen Zeiten, wussten die Leute nicht, dass die Liebe tödlich ist.
Sie strebten sogar danach, sich zu verlieben. Heute und in Lenas Welt
ist Amor deliria nervosa als schlimme Krankheit erkannt worden.
Doch die Wissenschaftler haben ein Mittel dagegen gefunden.
Auch Lena steht dieser kleine Eingriff bevor, kurz vor ihrem 18. Geburtstag.
Danach wird sie geheilt sein. Sie wird sich nicht verlieben. Niemals.
Aber dann lernt sie Alex kennen. Und kann einfach nicht mehr glauben, dass das, 
was sie in seiner Anwesenheit spürt, schlecht sein soll.

Gestaltung

Wie man auf dem Bild wahrscheinlich nicht erkennen kann, ist über das 
ganze Cover das Wort Liebe verteilt, was sehr gut zur Geschichte passt.
Das Buch fasst sich ganz merkwürdig an, es ist ganz klebrig, sowohl
mit als ohne Umschlag, und das Papier ist sehr weich. I like it :)


Meine Meinung

Ein Jahr... 
Schon vor einem Jahr hätte ich durchmachen können, was ich jetzt erst durchgemacht habe. Dieses Buch ist zu wundervoll.
Der Schreibstil ist... umwerfend! Man findet auf jeder Seite eine poetische, leicht zu verstehende Metapher, die das Lesen einfach traumhaft gemacht  hat. Unglaublich, was die Autorin hier geleistet hat.
Lena ist - wie schon der Schreibstil - brillant. Sie ist so unglaublich sympathisch und liebenswürdig, und sie hat es immer wieder geschafft, mir ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Im Verlauf des Buches durchlebt sie eine riesige Entwicklung, die sie am Ende zu einer anderen und trotzdem noch derselben, fantastischen Lena macht. Ich glaube, ich bin ein bisschen verliebt (Wie passend).
Alex ist wie Lena ein toller Charakter mit vielen eigenen Zügen, an denen man ihn wiedererkennen kann und die es Lena nicht schwer gemacht haben, Gefallen an ihm zu finden.
Die Handlung des Buches ist einfach poetisch. Das Ganze wirkte auf die Art, auf die Lauren Oliver es erzählt hat, so unfassbar realistisch und glaubwürdig, dass diese Art der Gesellschaft schlagartig nicht mehr so weit weg wirkt. Genau wie die Tatsache, wie bestimmt sie diese Krankheit und die Gründe ihrer Auslöschung beschrieben hat ließ die Geschichte real wirken.


Fazit

Ein Meisterwerk! Poetisch, philosophisch, von unschätzbarem Wert. Was der 
Autorin hier gelungen ist, ist unglaublich...
Und letztendlich hat sich Delirium auf Platz 2 meiner Lieblingsbücher gesetzt, weil es mich in seinen Bann gezogen hat und dieselben Emotionen wie Lena durchleben ließ.
Ich muss Band 2 haben! 
Ein absolutes Lesehighlight!

♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Hier kannst du das Buch kaufen.

Die Rezension hat dir gefallen? Dann hinterlasse doch bitte einen kleinen Kommentar. :)

Kommentare:

  1. Schnuffi *-* ich glaub das Buch kauf ich mir, hört sich echt toll an ;o

    AntwortenLöschen
  2. Hei :)
    Die Rezension ist voll gut! *-*
    Das buch hat mir meine Freundin zum geburtstag geschenkt.. auf englisch :D
    also bis jetzt hab ich mich ehrlich gesagt noch nicht da dran getraut.. ich meine, ich hab meine 2 in englisch aber ein englisches buch.. neiin besser nicht :D
    Englische bücher finde ich aber meistens noch schöner als die deutschen.. weil man da noch viel genauer sieht was der autor gemeint hat.. zumindest wenn englisch die "original" sprache ist..
    Ich glaube ich lese es in den Weihnachtsferien :)

    Liebe, Lulu <3

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Lulu,
    egal, auf welcher Sprache - lies das Buch! :D Du wirst das nicht bereuen ♥

    AntwortenLöschen